Kostenlose Beratung
07930-2699
150.000
Kunden
Sicherer
Versand
Keine
Meldepflicht
Kettner Edelmetalle
Menü

Silber kaufen: Silbermünzen & Silberbarren

Alle1 oz1 kg2 oz+
Angebot
Mystery Box

Mystery Box

499,00 €699,00 €
Diverse Steuer und kostenfreier Versand
Lieferung innerhalb 2 Werktagen

Silber kaufen

Silber wird häufig als “Gold des kleinen Mannes” bezeichnet und gilt als eines der besten Edelmetalle für den Krisenschutz. Als physische Wertanlage hat sich die Feinunze Silber zu einem beliebten Investment entwickelt und die Vorteile des Silbers als Zahlungsmittel für den Notfall geraten immer mehr in den Mittelpunkt. Inzwischen gibt es auch immer mehr Edelmetallhändler in Deutschland, welche neben Goldmünzen auch den Silberkauf anbieten. Andere Anlageformen wie beispielsweise das Investment in ETCs oder Silberminen ist nicht weit verbreitet.

Silber kaufen in Form von Münzen oder Barren: Hier sehen Sie den Silber Krügerrand, eine Silber CombiCoin Münztafel aus der Kategorie Silberbarren und den Silber Maple Leaf.

Immer mehr Deutsche wollen ihr Geld in Silber anlegen. Das ist kein Wunder, denn Silber bietet Sicherheit und Vermögensschutz. Edelmetalle halten Stand in Krisenzeiten, während Währungen es nicht mehr tun. Daneben bietet Kettner Edelmetalle auch den Ankauf an. Obwohl wir seit Frühling 2020 keine Tafelgeschäfte mehr anbieten, hat auch die Möglichkeit, den Silberkauf online zu tätigen, sehr großen Zulauf erfahren. 

Wer Silbermünzen zu Anlagezwecken kaufen möchte, sollte darauf achten, dass er vor allem Standardware kaufen sollte. Zum Kauf eignen sich vor allem die Silberunzen. Hier hat sich die Feinunze zum Maß aller Dinge entwickelt. Daneben wäre es noch denkbar, Silberbarren zu kaufen. Generell sollten Anleger jedoch nur Ware von renommierten Herstellern kaufen und darauf verzichten, auf Auktionsplattformen oder in Kleinanzeigenportalen zu kaufen – hier ist die Gefahr von Fälschungen beim Silberkauf sehr groß. Bei Unsicherheiten und Fragen wenden Sie sich am besten an unsere Edelmetallexperten. 

Lesen Sie weiter, wenn Sie die beliebtesten und bekanntesten Silberprodukte kennenlernen möchten. 

Die 10 beliebtesten Silber-Münzen / Münzserien

Das Edelmetall Silber wird nicht nur in Barren, sondern auch als Anlagemünzen verkauft. Man unterscheidet zwischen den bei Käufern sehr beliebten „Bullioncoins“, die in hoher Auflage explizit für den Handel geprägt werden und „Umlaufsilbermünzen“, die früher ein gebräuchliches Zahlungsmittel waren. Informieren Sie sich hier über 10 der beliebtesten Anlagemünzen und folgen Sie den Links, um die jeweilige Münze zu kaufen oder mehr über sie zu erfahren:

Silber Maple Leaf

Die kanadische Silbermünze Maple Leaf wird seit 1988 in Ottawa geprägt. Ihr Design besticht durch ein großes Ahornblatt, über dem in Großbuchstaben „Canada“ steht. Außerdem ist ihre Reinheit (9999), „Fine Silver“ bzw. „Argent Pur“ und das Feingewicht „1 oz“ vermerkt. Auf der Rückseite ist der Nennwert von 5 Dollar, das Ausgabe Jahr und „Elizabeth II“ mit Portrait vermerkt. Wegen ihrer überdurchschnittlich hohen Reinheit und dem hohen Nennwert von 5 kanadischen Dollar gehört die Münze zu den beliebtesten Silbermünzen bei Käufern auf der ganzen Welt.

Silber Krügerrand

Die „Silberne Ausgabe – Afrikanischer Krügerrand ist erstmals 2017 erschienen. Seit 2018 ist sie auch als Anlagemünze auf dem Edelmetallmarkt erhältlich. Die Silbermünzen Krügerrand besitzen eine Feinheit von 999/1000 und haben ein Gewicht von 1 Unze. Die Prägestätte ist die South African Mint. Die Prägequalität dieser Anlagemünze ist „bester Premium Stempelglanz„. Die Lieferung erfolgt in einer Münztasche oder auch in Münztuben (ab 25er Einheiten).

Silber Känguru

Die Silber Känguru Münzen sind bei Anlegern und auch bei Sammlern sehr beliebt. Jedes Jahr erscheinen neue Motive der Kängurus auf den limitierten Münzen – was sie zu einem kostbaren Anlage- und Sammlerstück macht, dessen Wert wahrscheinlich weiter steigen wird. Die Silber-Känguru Münze ist daher ein beliebtes Sammelobjekt unter den Liebhabern australischer Münzen. Die Prägestätte ist die Perth Mint Australia.

Silber American Eagle

Die silberne American Eagle Münze wird seit 1986 in hoher Auflage vertrieben. Sie ist bis heute, bei den Käufern, eine sehr beliebte Anlagemünze. Ihr Durchmesser beträgt 40,6 mm. Sie wiegt damit 31,103 g. Ihr Nennwert beträgt 1 USD, deshalb kann man bis heute mit ihr zahlen.

Auf der Vorderseite ist die Göttin der Freiheit („Walking Liberty“) mit Zweigen im Arm abgebildet. Sie stellt die Macht der amerikanischen Bevölkerung dar. Auf der Rückseite befindet sich der Weißkopfseeadler mit Pfeilen (Symbol für die Militärmacht der USA) und einem Band im Schnabel, auf dem „E Pluribus Unum“ („aus vielen eins“) geschrieben steht. Die dreizehn Sterne über dem Adler stellen die amerikanischen Gründerstaaten dar.

Silber Arche Noah

Die armenische Silberanlagemünze Arche Noah wird seit 2011 von L.E.V. hergestellt und seit 2014 in der Schweiz geprägt. Die Münze ist gesetzliches Zahlungsmittel in Armenien. Das Design zeigt auf der Vorderseite das armenische Wappen, den Schriftzug „Republic of Armenia“ (englisch und armenisch), den Nennwert 500 Dram, den Feingehalt, das Feingewicht und das Prägejahr. Die Motivseite zeigt hingegen die biblische Sintflut mit der Arche Noah, den Berg Ararat und eine Taube mit Olivenzweig. Umrandet wird das Motiv von „Noah’s Ark“ und der armenischen Übersetzung. Die Münze ist sehr fein ausgearbeitet.

Silber Britannia

Die Silbermünze Britannia zeigt sich seit 1997 als avancierende, im Wert ausgeprägt steigende Silbermünze. Die Silber Britannia ist eine der ersten Anlagemünzen in Europa. Die Britannia erlang ihre Bekanntheit durch die exzellente Verarbeitung und Geschichte. Britannia ist die unbeugsame Schutzfigur Großbritanniens, die mit Dreizack und Schild allen Widrigkeiten trotzt, die durch Natur oder Menschenhand auf Großbritannien gerichtet sind. Neben der Prägung in Silber wird die Britannia auch als Britannia Gold und Britannia Platin geprägt.

Silber Philharmoniker

Die österreichische Silbermünze Philharmoniker wird seit 2008 in Wien von der Prägeanstalt „Münze Österreich Aktiengesellschaft“ geprägt. Die Wertseite zeigt die Orgel des goldenen Saales in Wien. Ihr Nominal von 1,50 Euro, das Herkunftsland „Republik Österreich“ mit Prägejahr und der Angabe „1 Unze Feinsilber“ ist ebenfalls zu erkennen. Auf der Rückseite finden sich die typischen Instrumente Harfe, Horn, Fagott und fünf Streichinstrumente. Der Rand hat keine Kerben. Der Verkauf richtet sich ausschließlich nach der Nachfrage.

Silber Kookaburra

Die australische Silbermünze Kookaburra wird seit 1990 von Perth Mint geprägt. Das Design macht die Münze nicht nur bei Sammlern unglaublich beliebt. Es handelt sich um eine Serie mit dem Eisvogel „Kookaburra“. Der Vogel wird jedes Jahr verändert. Er sitzt dabei stets auf einem Eukalyptusbaum mit Blätterzweigen. Das Motiv wird von „The australian Kookaburra“ und dem Prägejahr umschlossen. Auf der anderen Seite befindet sich ein Portrait von der Königin Elisabeth II. Sie wird von ihrem Namen umrandet. Der Nominalwert „5 Dollar“ und „Australia“ befindet sich rechts von ihr. Beide Seiten haben eine gepunktete Leiste. Der Münzrand ist gekerbt. Es gibt sie als 1 Unze (1 oz), 10 Unzen (10 oz) und 1 KG Münze.

Silber Koala

Die Silbermünze Koala wird seit 2007 von Perth Mint in Australien geprägt. Es handelt sich um eine Serienmünze. Das Bild auf der Vorderseite ändert sich jährlich, bleibt aber immer ein Koala, weswegen sie unter Sammlern sehr begehrt ist. Auf der Rückseite ist, so wie bei den meisten Anlegemünzen aus ehemaligen Commonwealth Ländern, Queen Elisabeth II im Profil zu sehen. Umrandet wird sie von ihrem Namen, „Australia“, dem Prägejahr und dem Nennwert von „1 Dollar“.

Silber Libertad

Die mexikanische Libertad (=Freiheit) in Silber wird seit 1981 von „Casa de Moneda de Mexico“ hergestellt.Die Front zeigt die Freiheitsgöttin Libertad, die vor den Vulkanen Popocatèpetl und Iztacchhuatl steht. Unter ihren Flügeln steht „1 Onza und „plata pura“. Das Prägejahr, „México“ und „ley .999“ (die Reinheitsangabe) befinden sich unter ihr. Die andere Seite zeigt einen Adler auf einem Kaktus mit Schlange im Schnabel. Das ist das Wappen Mexikos. Es wird von Zweigen und dem Schriftzug „Estados Unidos Mexicanos“ umrahmt. Das Design der Münze wurde seit ihrem Erscheinen immer wieder leicht verändert. Sie ist trotz fehlendem Nennwert anerkanntes Zahlungsmittel in Mexiko. Der Wert wird von der Börse bestimmt. Interessiert?

Colorierte Silbermünzen

Wir können Ihnen viele Sondereditionen und farbige Serien der Silbermünzen anbieten.

Lieber Gold oder Silber kaufen?

Es gibt zu dieser Frage keine universell gültige Antwort – Je nach Anlageziel der Investoren können Argumente gegeneinander abgewogen werden. Wir haben in folgender Tabelle einen kleinen Überblick für Sie zusammengestellt.

Silber Gold
Thema Industrie Hohe industrielle Nachfrage Mäßige industrielle Nachfrage
Thema Wertspeicher Funktion ist gegeben Funktion ist sehr hoch
Thema kleines Investment Sehr gut geeignet Gut geeignet
Thema Wertdichte Gut Sehr hoch
Lieber Gold oder Silber kaufen?

Was spricht für den Silberkauf?

Silber ist im Ankauf deutlich preiswerter als Gold (Die Gold Silber Ratio beträgt 85,50 / Stand 11.06.2022). So können Sie auch mit einem begrenzten Budget Edelmetalle kaufen. Sie bleiben somit auf der sicheren Seite mit einer physischen Anlage und sind unabhängig von Banken, Inflationen und trotzen eventuellen Finanzkrisen.

Silber ist, genauso wie Gold, ein von Natur aus limitierter Rohstoff. Rohstoffe können nicht bei Bedarf neu gedruckt und in beliebig hohen Summen hergestellt werden, wie es bei unserem Geld (Euro oder US Dollar – sind Fiatgeld / Fiatwährung) der Fall ist. Silber kommt in der Natur etwa 17 mal häufiger vor als Gold. Im Gegensatz zum Gold wird es aber überwiegend in der Industrie benötigt und verbraucht. Meist ohne anschließendes Recycling. Teilweise liegt der Bedarf an Silber schon deutlich über der Fördermenge. Man kann also damit rechnen, dass sich der Silberpreis in Zukunft dem Goldpreis annähern wird. Es wird vor allem in Mexiko, China und Peru abgebaut. Trotz dieser Seltenheit herrscht eine enorm hohe Nachfrage – nicht nur bei Investoren. Die hohe Nachfrage und das geringe Vorkommen führen dazu, dass Silber wahrscheinlich schneller verknappen wird als Gold. Das wirkt sich dann natürlich auch auf die zukünftige Preisentwicklung aus. Es gibt bei Silber zwar Schwankungen am Kurs, dennoch ist eine hohe Preissteigerung zu erwarten. Schauen Sie sich auch gerne einmal an, wie viel Silber in der Vergangenheit wert war, wenn Sie einen Vergleich zum Silberpreis von heute möchten.

Silber wird aufgrund seiner zahlreichen besonderen Eigenschaften auch in den unterschiedlichsten Bereichen der Industrie verwendet. In einem modernen Elektroauto sind z.B. 3 Unzen Silber enthalten / verbaut. Silber ist weich, hitzeresistent und sehr gut formbar.So findet man es nicht nur als Schmuck, sondern unter anderem auch in Elektrogeräten, Musikinstrumenten, Flugzeugen und der Medizin Verwendung. Durch die hohe Nachfrage profitieren Sie von der Preisdynamik des Silbers. Der offene Markt bestimmt den Preis.

Dank Industrie, Silberliebhabern und Münzsammlern steigt der Wert des Silbers stetig an. Je älter und seltener eine Münze ist, desto kostbarer wird sie. Aus diesem Grund eignen sich auch Münzen aus Silber – neben dem Silberbarren – besonders gut für eine Investition. Die meisten Sammlermünzen hingegen werden wie auch die Anlagemünzen sowohl in Gold als auch in Silber angeboten, sodass Sie für Ihre Sammlung oder Investition oft die Qual der Wahl haben. 

Wird geladen

Sondereditionen China Panda in Farbe

Wundervolle Silbermünzen gibt es auch besonders veredelt, wie dieses bezaubernde Beispiel zeigt. Die Münzen: China Panda in Silber erfreuen sich starker Beliebtheit, einfach, gefärbt oder teilvergoldet.

Investmentsilber

Silber ist das Gold des kleinen Mannes. Es ist wie Gold eine physische Wertanlage. Es ist zwar günstiger zu kaufen, aber ebenso zeitlos. Schon in der Antike wurde es als Zahlungs- und Tauschmittel verwendet. Heute wird das seltene Edelmetall nur noch in wenigen Ländern als Umlaufmünze genutzt. Das liegt vor allem an der Währungspolitik, die sich Mitte des letzten Jahrhunderts drastisch verändert hat. Dem steigenden Wert des Silbers machte dies aber nichts aus. Hier können Investoren, Sammler und Anleger nun vom Silber profitieren.

Wir gehen davon aus, dass der Silberpreis auch in den nächsten Jahren rentabel bleibt. Nutzen Sie die Vielfalt dieser Anlegemöglichkeit und kaufen Sie Silberbarren oder Silbermünzen. Münzen sind bei Anlegern besonders beliebt, da sie im Gegensatz zu Barren einen Sammlerwert besitzen und filigraner ausgearbeitet sind. Es gibt Silber, genau wie z.B. Goldbarren und Goldmünzen, als Münzen oder Barren in den verschiedensten Feingewicht Stückelungen.

Übliche Stückelungen reichen von 1/20 Feinunze (1/20 oz), über 10 Unzen (10 oz) bis zu Größenordnungen von 1 KG und mehr. 

Bis zum 01. Oktober 2022 gab es eine Sonderregelung der Differenzbesteuerung:

Bei den Barren hat Silber eine Besonderheit, die sogenannten Münzbarren.
Da Silber nicht wie z.B. Gold steuerfrei ist, muss auf den Silberkauf Mehrwertsteuer gezahlt werden.
Sind die Barren aber als „Münzbarren“ gestempelt, gelten Sie als Münze und konnten beim Kauf aus dem EU-Ausland von Edelmetallhändlern  mit einem vergünstigten Mehrwertsteuersatz gekauft werden um sie dann differenzbesteuert, im Inland, zu verkaufen. Mit diesem Verfahren, der Differenzbesteuerung, sparte der Kunde 12% Mehrwertsteuer beim Silberkauf und konnte zu hohe Nebenkosten vermeiden.
Diese Vereinfachungsregel ist leider nicht mehr anwendbar.

Warum Silber kaufen – Argumente für Silber

*Seit dem 20. Jahrhundert wird diese Ratio künstlich reguliert, wodurch es zu Wertschwankungen kam. Heute liegt das Verhältnis bei ca. 1:85, was nicht dem natürlichen Vorkommen entspricht und den Silberpreis drückt. Wir rechnen damit, dass das Ratio sich wieder auf den tatsächlichen Wert zurück entwickeln wird. Damit würde auch der Preis steigen. Es könnte sich in Zukunft durchaus auszahlen, diese Information beim Silberkauf zu berücksichtigen.

Silbermünzen oder Silberbarren kaufen?

Wenn Sie sich für Silber entschieden haben, können Sie zwischen den folgenden Formen Ihrer Investition wählen. Diese unterscheiden sich in Größe, Form und Sammlerwert.

Wird geladen

Anlagensilber: Silberbarren, Münzbarren und Silbermünzen

Silberbarren: Genau wie Goldbarren wird Silber von unterschiedlichen Herstellern geprägt und gegossen. Diese sind oftmals von der LBMA (London Bullion Market Association) zertifiziert. Es gibt sie in unterschiedlichen Größen und Gewichten (Unzen) und Prägemarken. Die Prägeanstalt ist relativ unerheblich für den Preis, denn dieser orientiert sich ausschließlich am Silberkurs und einem prozentualen Aufpreis für die Herstellung der Barren. Der Preis für Silberbarren entspricht eher dem Materialwert als bei Silbermünzen. Für Sammler sind sie eher ungeeignet.

Einzig die Größen der Barren sind von Hersteller zu Hersteller oftmals verschieden. Es gibt sie zum Beispiel im DIN-Format, aber auch in abweichenden Größen. Die Blöcke werden in reinem 99,9 Silber angeboten. Silber hat eine geringere Dichte als Gold und ist somit leichter. Durch das geringe Eigengewicht brauchen die Barren also mehr Platz als Gold desselben Wertes. Es empfiehlt sich, eine geeignete Lagerung vor dem Bezug und der Wahl des Produktes einzuplanen.

Silbertafeln: Als Silbertafeln werden 1 g leichte Silberbarren bezeichnet, die in einem Set verkauft werden. Ein Set besteht aus 100 Tafeln zu je 1 g. So haben Sie die Möglichkeit, auf Wunsch einen Teil der Tafeln zu verkaufen. So müssen Sie keine zusätzlichen Kosten tragen, um das Silber in kleinere Portionen zu teilen, wie Sie es bei größeren Silberbarren handhaben müssten. Allerdings ist der Herstellungsaufpreis für Silbertafeln höher, da natürlich jede Tafel einzeln gegossen werden muss.

Silbermünzen: Das beliebteste Anlagesilber sind Silbermünzen. Sie unterscheiden sich in Größe, Qualität der Prägung, Feingewicht, Alter und Herkunft. Die Preisunterschiede berechnen sich durch den aktuellen Silberpreis, dem Feingewicht der Münze und dem Alter. Silbermünzen haben fast immer einen Nennwert. Dadurch können sie wie Münzgeld als Zahlungsmittel genutzt werden. Das ist besonders in Krisenzeiten sehr nützlich. Es gibt allerdings Silbermünzen, die von privaten Prägestätten hergestellt werden und mit keinem Nennwert versehen sind und auch nicht als gesetzliches Zahlungsmittel akzeptiert werden. Es gibt Münzen-ähnliche Produkte, die “Rounds” genannt werden, und eben keinen Nennwert haben und nicht als Zahlungsmittel genutzt werden können.

Die Prägekosten sind hier etwas höher als bei Barren. Trotzdem bekommen Sie meistens mehr Silber für das gleiche Geld. Bei Münzen ist es wichtig, zwischen Anlagemünzen, die auch Bullionmünzen genannt werden, und Sammlermünzen zu unterscheiden. Anlagemünzen sind in der Regel nicht limitiert, Sammlermünzen hingegen schon. Bei Anlagemünzen bleiben die Motive meistens immer gleich. Zu den begehrtesten Silber-Anlagemünzen gehören die Maple Leaf und die Arche Noah. Neben den reinen Anlagemünzen, die von den meisten Prägeländern explizit für den Handel geprägt werden, gibt es Münzserien. Diese sind vor allem für Sammler interessant. Das Besondere an ihnen sind die Motive, die in regelmässigen Abständen wechseln. Es gibt jedoch auch Anlagemünzen, die jedes Jahr mit einem neuen Motiv erscheinen, wie zum Beispiel die China Panda.

Eine der bekanntesten Münzserien der Welt ist die Lunar III Serie. Ihre Motive orientieren sich an dem chinesischen Tierkreiskalender. In den meisten Ländern werden Silbermünzen immer als offizielles Zahlungsmittel anerkannt, allerdings nur in ihrem jeweiligen Herkunftsland. Dazu zählen z.B. Münzen Arche Noah (Armenien).

Münzbarren: Münzbarren sind einfach eine geniale Erfindung. Sie wurden kreiert, um Steuervorteile zu schaffen. Silberbarren werden mit dem vollen Mehrwertsteuersatz von 19 % versteuert. Das trifft auf Münzen jedoch nicht zu. Aus diesem Grund wird bei einem Münzbarren ein Nennwert eingeprägt, wie es bei Münzen üblich ist. Manche Münzbarren werden auch mit einem Motiv verziert. Leider gilt die sogenannte Differenzbesteuerung seit Oktober 2022 nicht mehr. Das heißt, dass Silbermünzen nun genauso mit 19 % versteuert werden wie Silberbarren auch. Es gibt jedoch Ausnahmen. Für mehr Informationen können Sie gerne den folgenden Beitrag dazu lesen. 

Silbergranulat für die Industrie

Wie Sie bereits wissen, wird Silber verstärkt in der Industrie verwendet. Seine antibakterielle Wirkung und die enorm hohe elektrische und thermische Leitfähigkeit machen es zu einem wichtigen Industriemetall. Mehr als 50 % der gesamten Silbernachfrage kommt aus der Industrie. Nur etwa 30 Prozent davon gehen an die Schmuckherstellung, ganze 70 Prozent in die maschinelle Produktion. Besonders gut eignet sich so genanntes Silbergranulat für die Weiterverarbeitung. Um das Granulat herzustellen, wird Silber geschmolzen und in kaltes Wasser gesiebt. Dort erstarren diese Tropfen zu steinähnlichen Perlen aus Feinsilber.

Nun können Händler und Schmiede dieses Silber viel genauer abwiegen und anschließend in den gewünschten Mengen verkaufen. Verbraucher finden es als kleinen Teil einer Legierung schließlich in elektronischen Geräten wie Mikrowellen, Computer, Spiegel, Kameras, Batterien und Telefonen.

Des Weiteren wird das Edelmetall auch als Lötmittel, zur Herstellung von Plastik und im Maschinenbau verwendet.

Wie Sie sehen, ist Silber aus unserer Zeit nicht mehr wegzudenken. Es lässt sich durch kein anderes Metall ersetzen und nur schwer von verarbeiteten Gegenständen trennen. Die Prozedur dafür ist teuer und aufwendig. Dadurch geht eine nicht zu unterschätzende Menge des Silbers verloren. Die Nachfrage bleibt trotzdem gleich. Die Silberförderung kommt kaum nach. Es könnte sich also lohnen, noch heute in Silber zu investieren.

Silber konnte bis Oktober 2022 mit Steuervorteil erworben werden

Beim Silberkauf haben viele Edelmetallhändler ihren Kunden bis zum 01.10.2022 einen Service angeboten, der sich in barer Münze bezahlt machte: Mithilfe der so genannten Differenzbesteuerung war es bis dato möglich, Feinunzen aus Silber zu einem besonders guten Preis zu bekommen. Wenn Silbermünzen differenzbesteuert verkauft wurden, konnte der Händler lediglich die Mehrwertsteuer auf die Differenz zwischen An- und Verkaufspreis und nicht auf den kompletten Kaufbetrag erheben und die Münze dadurch deutlich günstiger anbieten. Aus diesem Grund waren die differenzbesteuerten Münzen aus Silber äußerst beliebt. Wichtige Einschränkung: Hiervon waren nur Münzen aus Silber betroffen, welche außerhalb der EU hergestellt wurden oder aus dem Nicht-EU-Ausland importiert werden. So ließ sich beispielsweise das Känguru aus Australien differenzbesteuert kaufen. Anleger haben auf diese Besonderheit bei der Mehrwertsteuer geachtet , wenn sie Edelmetall zur Wertanlage kauften. Die Steuererleichterung war für alle gängigen Stückelungen aus Silber erhältlich, nicht aber für Anlageprodukte in Barrenform – einzige Ausnahme waren die so genannten “Münzbarren”. Diese Vereinfachungsregel ist seit Oktober 2022 leider nicht mehr anwendbar.

Wird geladen

Beliebte, frühere Silber-Münzen / Münzserien

Andorra Eagle

Die andorranische Silbermünze „Andora Eagle“ wird seit 2008 von dem bayerischen Hauptmünzamt in Deutschland geprägt. Ihr Nennwert beträgt 1 Diner. Das ist die so genannte „Pseudowährung“ Andorras. Auf der Motivseite der Münze befindet sich das andorranische Wappen. Die Wertseite zeigt einen sitzenden Adler auf einem Fels. Unter ihm befindet sich der Nennwert von 1 Dinner, das Prägejahr und die Gewichtsangabe “1 oz“. Außerdem befindet sich die spanische Angabe des Feingehalts am Rand. Über dem Adler steht in Großbuchstaben „Andorra“.

Salzwasser Krokodil

Die australische Silbermünze „Australian Saltwater Crocodile“ wird seit 2014 von Perth Mint geprägt. Die Auflage ist auf 1 Million im Jahr limitiert. Das Design ist sehr schlicht, aber außerordentlich gut ausgearbeitet. Das Krokodil auf der Motivseite ist sehr fein geprägt. Die Schuppen sind deutlich zu erkennen. Umrandet wird das Krokodil von dem Schriftzug „Australian Saltwater Crocodil“, dem Prägejahr, „1 oz“ und „999 Silver“. Auf der Rückseite ist die Queen Elisabeth II im Profil zu sehen, die von ihrem Namen, „Australia“ und „1 Dollar“ umrandet wird. Achtung: Verwechslungsgefahr besteht mit dem Salzwasser Krokodil von Royal Australien Mint.

Fazit

Seit Jahrtausenden ist Silber ein begehrter Sachwert, bekannt für seine Wertbeständigkeit und Vielseitigkeit. Im Bereich der Anlageprodukte hat es sich vor allem in Form von Silberbarren und Silbermünzen etabliert. Anlagesilber, ob als Münzen oder Barren, wird oftmals in Form von Silberlegierungen verwendet, wobei Sterlingsilber mit einem Silberanteil von 92,5% besonders populär ist. Heraeus, ein weltweit führendes Edelmetall- und Technologieunternehmen, ist für seine hochqualitativen Silberprodukte auf dem Silbermarkt bekannt.

Die Silbernachfrage ist nicht nur in der Finanzwelt hoch, sondern auch in der Schmuckindustrie und für Gebrauchsgegenstände wie Tafelsilber. Unabhängig vom spezifischen Verwendungszweck hängt der Silberwert dabei stets von der Qualität und dem Gewicht des verwendeten Silbers ab. Durch die Vielfältigkeit seiner Anwendungen und seine historisch belegte Beständigkeit bleibt Silber eine attraktive Anlageoption für viele Investoren.

Erhalten Sie kostenlose Tipps um Ihr Vermögen zu schützen und als erster von neuen Produkten zu erfahren

Sie möchten regelmäßig über Produktneuheiten, spannende Finanznachrichten und exklusive Sonderangebote informiert werden? Dann melden Sie sich hier für den kostenfreien Kettner Edelmetalle Newsletter an.

Durch Eingabe Ihrer E-Mail-Adresse und Anklicken des Buttons „Abschicken“ geben Sie die folgende Einwilligungserklärung ab: „Ich bin damit einverstanden, per E-Mail über Produktneuheiten, spannende Finanznachrichten und exklusive Sonderangebote informiert zu werden und willige daher in die Verarbeitung meiner E-Mail-Adresse zum Zwecke der Zusendung des Newsletters ein. Diese Einwilligung kann ich jederzeit und ohne Angabe von Gründen mit Wirkung für die Zukunft widerrufen. Die Rechtmäßigkeit der bis zum Widerruf erfolgten Verarbeitung bleibt im Falle des Widerrufs unberührt.“