Platin: Münzen und Barren

Die Bedeutung von Platin Münzen und Barren steigt deutlich für Investoren. Nachdem sich Gold und Silber in der Vergangenheit als sehr volatil herausstellten, war Platin oftmals ein sicherer Hafen in wirtschaftlich guten Zeiten. Für Investoren ergibt sich Platin daher häufig als Beimischung zu Diversifikation des eigenen Portfolios.

Platin
4.66 von 5 aus 1193
Filter

12 Produkte verfügbar

Platinbarren zählen zu den Exoten auf dem Anlagemarkt

Platinbarren werden in der letzten Zeit, neben den Gold- und Silberbarren kaufen, immer häufiger als Geldanlage gewählt. Trotzdem zählen sie nach wie vor zu den Exoten. Dies obwohl Platinbarren einen größeren Wert darstellen, als jener der Gold- und Silberpreise. Diese Barren können in unterschiedlichen Gewichten gekauft werden, so kann man von zehn Gramm bis zu einem Kilogramm Platinbarren kaufen. Der Platinbarren Preis liegt bei ungefähr 5000 Euro für einen 100 Gramm Platin Barren. Es finden sich viele Händler, welche Platinbarren herstellen. Diese Barren sind auch dank der Feinheit sehr beliebt, weist doch ein Platinbarren eine Reinheit von 99.5 Prozent auf. Banken, Sparkassen und Edelmetallhändler bieten Platinbarren zum kaufen an.

Platinmünzen

Platin Barren und Platinmünzen weisen stets den Namen des Herstellers auf. Je nach dem von welchem Hersteller der Platin Barren stammt, wie auch mit der erforderlichen Zertifizierung, sind gewisse Platin Barren und Platinmünzen für den OTC – Handel zugelassen und es kann weltweit damit gehandelt werden. Im Gegensatz zu Leuten, die Gold- und Silbermünzen kaufen, erwerben Sie mit Platinmünzen Raritäten. Auch die Motive sind in geringerer Anzahl vorhanden, wie auch die Anzahl der Münzen. Dies ist auch der Grund für den höheren Preis, welcher auf dem Markt gehandelt wird.

Die bekanntesten Platinmünzen

Unter den Platinmünzen gängig sind die Cook Islands und Maple Leaf Platinmünzen. Die Cook Islands zeigt das Schiff "Bounty", die Maple Leaf erscheint im gleichen Design wie die bekannten Münzen aus Gold und Silber.

Platinmünzen

In der Regel werden beim Platinkauf die üblichen Mehrwertsteuerpreise verrechnet. Wenn man Barren zu kaufen gedenkt, werden oft auch die Münzen gewählt, gerade wegen den vielen, zum Teil sehr schönen Motiven. So werden diese Anlagestücke, neben der Absicht, dass sich der Platinbarren preislukrativ entwickelt, auch aus dem Grund des speziellen und wertvollen Aussehens erworben.

Platin Barren – eine interessante Geschichte

Platin ist ein recht altes Edelmetall, welches aber erst in den letzten Jahren immer größere Bedeutung auf dem Edelmetallmarkt erzielen konnte. Im Jahre 1748 findet man den ersten Bericht über Platin Barren und platinmünzen, in welchem das Metall beschrieben wurde. Platin ist ein chemisches, schweres Metall, welches dehnbar und weich ist. Ebenfalls ist korrosionsfrei, diese Eigenschaft macht das Metall gerade in der Schmuckindustrie unverzichtbar. Auch in der Zahnmedizin trifft man das Edelmetall an, besonders bei Implantaten, wie auch in der Fahrzeugindustrie. Einige Laborgeräte beinhalten ebenfalls Platin. Im Jahre 2007 konnte sich der Platinbarren Preis über seinen bisher höchsten Stand freuen.

Platinbarren verkaufen oder kaufen – wie verkauft oder kauft man dieses Edelmetall am besten

Wer sich Platin Barren angeschafft hat, möchte diese vielleicht irgendwann einmal wieder verkaufen, dabei stellt sich die Frage, wie man das am besten machen sollte. Wenn der Platinbarren Preis stimmt, kann sich ein Verkauf auf jeden Fall lohnen. Wenn man sich im Internet umsieht, wird man schnell feststellen, dass man Barren aus Platin auch auf dieser Plattform problemlos und lukrativ verkaufen kann. In größeren Städten gibt es zudem diverse Händler, welche sich auf den Kauf von Edelmetall spezialisiert haben. Bei diesen kann man auch platinmünzen, wie auch Platinbarren verkaufen . DerPlatinbarren Preis wird immer mit dem jeweiligen Tagespreis gehandelt. Deshalb ist es empfehlenswert, wenn der aktuelle Tagespreis vor dem Verkauf geprüft wird. Ob man Platinbarren verkaufen oder kaufen möchte, wichtig ist, dass die Händler und Angebote miteinander verglichen werden. Denn nicht überall werden dieselben Gebühren verrechnet, so kann man sich für den interessantesten Käufer oder Verkäufer entscheiden. Auch findet man in vielen Tageszeitungen Inserate, in welchen Händler darauf aufmerksam machen, dass man bei ihnen Platinbarren kaufen , wie auch Platinbarren verkaufen kann. Bei diesen Händlern kann man neben den Barren auch Schmuck oder Münzen verkauft werden. Zudem locken solche Inserate auch damit, dass sie den aktuellen Platinbarren Preis gleich bar auszahlen werden. Immer häufiger sind es junge Leute, welche sich Platinbarren kaufen, um Geld sinnvoll und gewinnbringend anlegen zu können.

Platinbarren

Platinbarren – auch als Geschenk sehr willkommen

Wenn der Platinbarren Preis interessant ist, werden Münzen gern auch als Geschenk gekauft, welche beim Beschenkten stets gut ankommen und äußerst beliebt sind. Statt Goldmünzen kaufen können Sie auch einmal eine Alternative wählen: Man kann das Edelmetallgeschenk über viele Jahre aufbewahren und falls erwünscht zu einem Zeitpunkt den Platinbarren verkaufen, wenn ein Verkauf interessant ist. So hat man zweimal etwas von einem Geschenk und wird sich deshalb auch zweimal darüber freuen. Natürlich muss man platinmünzen nicht verkaufen, wenn man an dem Geschenk zu sehr hängt, es kann auch sehr gut als dekoratives Schmuckstück angesehen werden. Am häufigsten kommt der Gedanke auf, diePlatinbarren verkaufen zu wollen, wenn man sich gerade in einem finanziellen Engpass befindet. So kann es durchaus sein, dass man aus dem Engpass mit dem Verkauf schnell herauskommt und man somit eine Sorge weniger hat. Auch in diesem Falle, werden solche Geschenke in bester Erinnerung bleiben. In jedem Fall ist die Entscheidung, in Edelmetall zu investieren sinnvoll und empfehlenswert, gerade auch die Überlegung, es einmal mit Platinbarren kaufen zu versuchen. Am häufigsten wird nach wie vor Gold für eine Anlage gewählt, nicht zu Letzt aber deshalb, weil man nicht weiß, dass der Platinwert höher ist, als jener von Gold. Die Fachperson, welche sich mit Edelmetallen auskennt, egal ob von einer Bank oder einem Edelmetallhändler, werden Interessierten gern nähere, informative Tipps zum Thema Platinbarren kaufen oder andere Metalle unterbreiten können. Bevor man sich aber definitiv für eine Investition entscheidet, sollte man den Markt beobachten, wie sich die jeweiligen Tagespreise verhalten, welche am schnellsten steigen, oder welche am stabilsten wirken. So wird man sich mit Sicherheit für das richtige Metall, zum Beispiel Platin entscheiden und gespannt auf die Entwicklung achten.

Beim Platinbarren verkaufen wird man sich dann über den Gewinn noch mehr freuen. Diese Art Geld anzulegen ist auch ein idealer Einstieg in das Anlagegeschäft, weil man schon mit kleinen Beträgen Platin kaufen kann. So kann man Erfahrungen sammeln, welche bei weiteren Anlagen von Vorteil sein werden. Damit wird man schon bald zum erfahrenen Anleger, welcher genau weiß, wann man in was investieren sollte.

Autor: Dominik Kettner bei Google+