Sovereign Gold

Sie möchten Tradition und Geschichte in einer edlen Goldmünze spüren? Die Sovereign Goldmünze geht auf die 1489 geprägte Münze des Königs Henry VII und später auf Georg III von England zurück und sind mittlerweile weltweit verteilt.

Sovereign
4.64 von 5 aus 410
Filter

3 Produkte verfügbar

Im britischen Empire (Commonwealth) waren Sovereign Goldmünzen Jahrelang gängiges Zahlungsmittel. Als Umlaufmünze etablierte König Georg III in London die Goldmünze als offizielles Zahlungsmittel und als Andenken an die Sovereign Münze, welche über 350 Jahre früher von König Henry VII geprägt wurden.

Die Sovereigns zeigen klassischerweise auf der Rückseite ein Portrait des amtierenden Königs oder Königin des Prägejahres. Auf der Vorderseite ein Abbild des gegen einen Drachen kämpfenden Heiligen Georg auf einem aufgebäumten Pferd bzw. das königliche Wappen Englands.

Die Auflagen der Goldmünzen zu dieser Zeit waren so hoch, dass sogar heute noch kaum ein Sammlerwert entstanden ist.

Aktuelle Nachprägungen der Goldmünze aus dem Hause The Royal Mint zeigen weiterhin das Motiv des heiligen Georgs und ein Portrait der Queen Elisabeth II. auf der Rückseite. Die Wirkung des Motivs bleibt weiterhin in seiner detailgetreuen Darstellung verschiedener Muskelgruppen Georgs und des Pferdes unantastbar atemberaubend.

Die Münze weist eine Feinheit von 917/1000 auf und ist sehr nahe am tatsächlichen Goldpreis gehandelt. Vor allem die historische Bekanntheit der Münze und dessen fantastische Geschichte sorgt bei den Neuauflagen für sehr guten Anklang.