Maple Leaf Goldmünze

Seit 1979 prägt die Royal Canadian Mint die Goldmünze Maple Leaf mit dem Erkennungssysmbol Kanadas (dem Ahornblatt) auf der Vorderseite. Die Münze wuchs seitedem zu einer der beliebtesten Anlagemünzen der Welt heran. Die Rückseite zeigt das Staats-Oberhaupt Queen Elisabeth II.

Maple Leaf
4.68 von 5 aus 3569

Filter

Filter

33 Produkte verfügbar

Beschreibung der Maple Leaf Goldmünze

Neben der goldenen Krügerrand aus Südafrika ist die Maple Leaf Goldmünze eine der bekanntesten Goldmünzen der Welt. Die Seit 1979 von der Royal Canadian Mint produzierte Münze erkennt jeder Münzliebhaber sofort an dem abgebildeten Ahornblatt auf der Vorderseite.

Die Rückseite zeigt seit Herausgabe der Münze stets die Queen Elisabeth II, wie sie auf vielen Edelmetallen zu finden ist.

Eigenschaften

Die Maple Leaf wurde zweisprachig auf Französisch und Englisch beschriftet, da im Heimatland Kanada beiden Sprachen gesprochen werden. Die Münze weist selbstverständlich eine Feinheit von 999,9er Gold auf, welche einmal als Fine Gold und zusätzlich als Or Pur bezeichnet wird.

Die Gold Maple Leaf-Münze ist in zahlreichen Stückelungen erhältlich: 1/20 Unze, 1/10 Unze, 1/4 Unze, 1/2 Unze und 1 Unze (früher auch 1/15 Unze).

Design im Detail

Maple Leaf Goldmünzen DesignIm Detail betrachtet zeigt die Goldmünze auf der Vorderseite nicht nur das Ahornblatt (Maple Leaf), sondern auch die Angaben zur 9999 Feinheit, die Name des herausgebenden Landes CANADA und den Schriftzug "Fine Gold 1oz OR pure".

Auf der Rückseite ist neben des Queen-Portraits auch Ihr Name "Elisabeth II" und der Nennwert der Münze sowie dessen Jahreszahl eingeprägt (z.B. "50 Dollars 2011"). Das Design des Portraits wurde mehrfach angepasst:

Jahre der AnpassungDesigner
1988 - 1989 A. Machin, W. Ott
1990 - 2003 D. de Pédery Hunt
seit 2004 S. Blunt, S. Taylor

Noch mehr Unterscheidungen werden bei unterschiedlichen Größen deutlich:

Maple Leaf Goldmünzen Varianten

Besonderheiten der Maple Leaf in Gold

Gold Maple Leaf Besonderheiten ohne LegierungIm Gegensatz zu der Krügerrand-Münze ist die Maple Leaf ohne Kupferlegierung, was natürlich zum einen die Optik schöner macht, doch zum anderen auch eine geringere Festigkeit der Oberfläche zu Folge hat. Da die Münze sehr empfindlich für kleine Kratzer oder auch für Verschmutzungen ist, setzen wir jede einzelne Münze mit einem Stoff-Handschuh in eine Münzkapsel. Ab 10 Münzen, die Sie gleichzeitig bei uns bestellen, versenden wir die Münzen im originalen Münztube der kanadischen Royal Mint.

Geschichte der kanadischen Münze

Schon im Jahr 1979 wurde die erste Maple Leaf Goldmünze das erst mal produziert. Die langjährige Tradition wurde zu der Zeit ausschließlich mit der 1 Unze (1 oz) Münze begonnen. Schon drei Jahre später wurde die Serie um zwei weitere Gewichte ergänzt, die bis heute bestand haben: 1/4 Unze und 1/10 Unze. Nachdem auch hier der Absatz weltweiten Anklang gefunden hatte, wurde im Jahr 1986 die stark nachgefragte 1/2 Unze-Maple Leaf veröffentlicht.

Gold Maple Leaf Veröffentlichung

Mit steigenden Goldpreisen in den folgenden Jahren lohnte sich schließlich auch die Prägung der kleinsten Variante der Goldmünze: 1993 wird die 1/20 Unze veröffentlicht und im Folgejahr um die 1/15 Unze ergänzt. Von Beginn an wurde die Goldmünze Maple Leaf als gesetzliches Zahlungsmittel zugelassen und mit einem Nennwert von 1 bis 50 kanadischen Dollar (CAD) versehen. Die Nennwerte blieben unverändert, auch wenn die Werte des Goldes diesem natürlich deutlich überschreiten.

Die hohe Auflage mit einem nahezu unveränderten Design machen die Goldmünze Maple Leaf zu einer unverwechselbaren Anlagemünze, die in den gesamten Jahren mit einer kleinen Ausnahme aufwartete. Im Jahr 2017 prägte die Royal Canadian Mint fünf Maple Leaf Goldmünzen mit einem Nennwert von einer Million CAD und einem Gewicht von 100 Kilogramm. Bis heute ist eine stolze Besitzerin einer dieser Münzen die britische Königin persönlich. Elisabeth II erwarb ein solches edles Stück.

Technische Daten der Maple Leaf Goldmünzen

Maple Leaf Gold Technische Daten - Four NineWichtigster Gradmesser für die Qualität von Goldmünzen ist die Feinheit. Die Maple Leaf Goldmünzen weisen in dieser Kategorie schon immer einen hohen Standard auf, der über die Jahre hinweg der Nachfrage und technischen Mittel entsprechend angehoben wurde. So wurde die Gold Maple Leaf anfangs nur mit einer Reinheit von 999 Tausendstel (999/1000) geprägt. Diese 24 Karat Münze wurde ab 1982 mit dem höchsten, bekannten Feinheitsgrad „Four-Nine“ – also 999,9 Tausendsteln (999,9/1000) hergestellt.

Auch andere Anlagemünzen wurden spätestens seitdem ebenso auf ein solches Qualitätsniveau angehoben, um am Markt konkurrenzfähig zu bleiben. Diese Reinheit hat auch eine Kehrseite, welche die Logistik der Münzen verbesserte. Der hohe Goldanteil der Maple Leaf Goldmünzen macht sie anfälliger für Verunreinigungen und Kratzer. Kettner-Edelmetalle liefert jede Maple Leaf in einer Münzkapsel, um sie vor jeglicher Fremdeinwirkung zu schützen und einen Wertverlust zu vermeiden.

Die Goldmünzen Maple Leaf werden in der Prägequalität „Stempelglanz“ produziert mit einem geriffelten Rand produziert. Nur zum zehnjährigen Jubiläum wurde sie als polierte Platte (bzw. proof) als Sonderauflage des Jahres 1989 produziert. Zu beachten sind auch die Privy Mark Münzen, welche die Royal Canadian Mint vereinzelt für Sammler mit einem extra Prägezeichen und einem Namenszusatz veröffentlicht.

Den Nennwert, das Gewicht (Feingewicht), die Dicke und den Durchmesser der Maple Leaf Goldmünzen können Sie der folgenden Tabelle entnehmen:

Größe

Feingewicht (g)

Nennwert

Dicke (mm)

Durchmesser (mm)

Prägedatum

1 Unze

31,103

50 Dollar

2,80

30

seit 1997

1/2 Unze

15,552

20 Dollar

2,23

25

seit 1986

 

 

   

 

 

1/4 Unze

7,776

10 Dollar

1,78

20

seit 1982

1/10 Unze

3,110

5 Dollar

1,13

16

seit 1982

1/20 Unze

1,555

1 Dollar

0,92

14

seit 1993

Die Anlagemünze Maple Leaf Gold

Der hohe Feingehalt der Maple Leaf Gold macht die Münze für Investoren besonders interessant als Anlagemünze. Gold dieser Feinheit ist ein hervorragendes Mittel, um sich in wirtschaftlich und politisch unsicheren Zeiten vor fallenden Geldwerten abzusichern. Immer mehr Investoren entscheiden sich zusätzlich für die 1/20 Unze Goldmünze Maple Leaf, das sie durch ihre kleine Stückelung und geringeren Wert als z.B. die 1 Unze als Tauschmittel geeignet ist, wenn Bargeld an Wert verlieren sollte.

Bullionmünzen (Anlagemünzen) zeichnen sich durch einen geringen Aufpreis auf den reinen Goldpreis aus, während Sammlermünzen durch den zusätzlichen Sammlerwert tendenziell etwas teuer sind. Diese Bullion Münzen sind laut EU-Richtlinie 99/80/EG1 als Anlagegold zu verzeichnen, sodass für Käufer aus allen EU-Staaten oder der Schweiz keine Mehrwertsteuer anfällt (stand 9.3.2015). Als Investor aus der Europäischen Union (EU) macht es daher durchaus Sinn, teile des eigenen Vermögens in Gold zu investieren.

Aufbewahrung

Sorgen Sie beim Kauf von Maple Leaf Goldmünzen für einen sicheren Aufbewahrungsort. Ein sicherer Tresor bzw. Safe eignet sich dafür hervorragend. Die Alternative Gold im Garten zu vergraben oder im Haushalt zu verstecken ist mit Sicherheit auch nicht einem Bankschließfach vorzuziehen, falls Sie keinen eigenen Tresor besitzen.

Außerdem sollte keine Münze jemals aus der von uns standardmäßigen Verpackung (Münzkapsel) entfernt werden. Mehrere Münzkapseln lassen sich in einem Münztube verstauen, welche wiederum in einem Münzkoffer verpackt werden können.

Bedeutung des Ahornblattes für Kanada

Maple Leaf Flagge - MaßeDie Gold Maple Leaf zeigt auf Ihrer Vorderseite das Ahornblatt (Maple Leaf). Doch warum ist dieses Blatt Symbol für eine ganze Nation? Das Ahornblatt findet sich in Kanada auf der Ahornblattflagge (Maple Leaf Flag) wieder. George Stanley designte die rot-weiße Flagge, die zum ersten mal am 15. Februar 1965 gehisst wurde. 

Das Zuckerahornblatt auf der Flagge zeigt 11 Zacken, während ein echtes 23 Zacken besitzt. Grund für diese Vereinfachung ist jedoch kein symbolischer. Man hat die Flagge in einem Windkanal auf ästhetik beim Wehen getestet und kam bei 11 Zacken auf die beste Optik. 

Zu Beginn etablierte sich im 18. Jahrhundert das Ahornblatt als Symbol für die Natur und Umwelt in Kanada. Genau genommen ist der Zucker Ahorn (sugar maple) die am weitesten verbreitete Baumart des Landes. Schon die eingeborenen das landes gewannen aus diesem Baum Zucker. Im 19. Jahrhundert sprachen sich darum immer mehr Menschen für das Blatt als Staatssymbol aus, wodurch es heute auch die goldene Maple Leaf schmücken kann.