Libertad Gold

Die Libertad Goldmünze bzw. “Onza”, “Siegesgöttin”, “Freiheitsgöttin” oder “Victory” der Casa de Moneda de México ist eine der traditionsreichsten Münzen südamerikas, welche in Europa vermehrt als Anlagemünze Anklang findet .

Libertad
4.70 von 5 aus 1921
Filter

16 Produkte verfügbar

In 5 Stückelung erscheint die Anlagemünze Gold Libertad aus Mexiko von der 1/20 Unze bis zur 1 Unze Gold. Während die stattliche Goldmünze in Südamerika zu einer der bekanntesten Anlagemünzen gehört, findet sie in Europa erst in den letzten Jahren aufgrund ihrer Schönheit und Qualität Anklang. In Deutschland bieten wenige Händler die Münze bereits an.

Jedes Jahr schmückt die Siegesgöttin auf der Vorderseite die im Design gleich bleibende Münze. Betrachter sind meist gefesselt vom Anblick der Göttin, welche ausschließlich hüftabwärts von einem wehenden Tuch bedeckt ist und mit ausgebreiteten Flügeln ausgestattet gerade von einer Säule abzuheben scheint.

Im Hintergrund bieten die Vulkane „Iztacchhuatl" und „Popocatèpetl" eine beeindruckende Kulisse, welche in zusammenhang mit der weiten Ebene davor die Landschaft plastisch wirken lässt.

Um das Motiv befinden sich die Schriftzüge “ORO PURA” (Art der Münze), 1 ONZA (oder andere Unzenangaben), sowie Jahrgang und Feinheit “2016 LEY .999”.

Die Rückseite zeigt ein kreisförmiges Zusammenspiel verschiedener Wappen Mexikos mit dem zentrierten Schriftzug “ESTADOS UNIDOS MEXICANOS”. Auffällig ist, dass die Münze wie der Krügerrand auch ohne Nennwert öffentliches Zahlungsmitteln in Mexiko ist.

Versionen der Münze

Die Gold Libertad wurde in drei verschiedenen Versionen erstellt und hat ihren Ursprung als erste Münzprägung unter den Römern sogar schon im Jahre 1535. Die Erste Version, die 1981 bis 1990 Hergestellt wurde, wies einen Goldanteil von 90% auf. 10% der Münze waren aus Silber. Die Feinheit wurde schließlich 1991 auf 99,9% erhöht und wurde leicht abgeändert 1996 bis heute in gleichem Design angeboten.

Seit 2006 werden auch Gold Libertad-Münzen in PP (Polierte Platte) international angeboten. Einzelne PP-Versionen von 1989 bis 2005 sind nur über den Sekundärmarkt erhältlich und äußerst selten. Auch die neueren PP-Münzen sind deutlich in ihrer Stückzahl limitiert und zählen daher in den Sammlerbereich. Die Platinmünzen der Libertad wurden aufgrund zu geringer Nachfrage wieder eingestellt.