Zahngold: So viel sind Gold-Zähne wirklich wert

Dass Zahnersatz sehr teuer ist, ist längst kein Geheimnis mehr. Wenn Brücken, Kronen oder auch Füllungen ersetzen lassen möchte, sollte unbedingt darauf achten, den alten Zahnersatz wieder mitzunehmen. Dies ist problemlos möglich und auch sinnvoll, denn: Zahnersatz mit Goldanteilen ist bares Geld. Wenn sich in alten Füllungen Brücken oder Kronen mit Goldanteilen befinden, so rentiert es sich, den aktuellen Zahngold-Preis zu berechnen - das ist im Internet schnell durchführbar.

Wert der Goldzähne?

Wertvolles Gold für Füllungen und Kronen - es macht sich bezahlt

Zahngold ist ein spezielles Material, was auch heute noch von Zahnärzten für Kronen oder Füllungen verwendet wird. Es ist hart genug, um bissfest und beständig zu sein, allerdings noch immer weich genug, um sich optimal verarbeiten zu lassen. Dennoch müssen Kronen nach einiger Zeit immer wieder erneuert werden. Auch heute noch ist der Goldwert eher steigend und daher auch für den Verkauf von Gold sehr zu empfehlen. Es ist daher wichtig, sich sein altes Gold vom Zahnarzt aushändigen zu lassen, um es anschließend gewinnbringend verkaufen zu können.

Natürlich ist das für Zähne genutzte Gold kein reines Gold, viel mehr handelt es sich um so genannte Goldlegierungen. Pures Gold wäre in seiner Konsistenz viel zu weich, um als Zahnersatz dienen zu können. Die Legierung setzt sich allerdings aus mehreren Bestandteilen - wie verschiedene Edelmetalle - zusammen. Hierbei kann das Mischverhältnis ganz verschieden sein. Wie viel das Material genau wert ist, bestimmt der Goldanteil im Zahnersatz.

Viele Menschen besitzen noch altes Gold aus Zahnfüllungen zuhause, wissen aber dennoch nicht so recht, was sie damit anfangen sollen. Nur wenige wissen, dass sich in der Tat durch den Verkauf davon ein recht lukrativer Verdienst ergeben kann - warum sollte man diese Möglichkeit, Geld zu verdienen, also nicht nutzen? Wichtig ist vor allem, vorher den Preis zu vergleichen - nur so kann das beste Angebot ausfindig gemacht werden. Eine Option ist, sich an spezielle Scheideanstalten zu wenden. Diese finden sich im Internet und sind ebenfalls im Ankauf von Gold aus Zahnfüllungen tätig. Hierbei wird das Gold von seinen weiteren Bestandteilen abgetrennt, anschließend gründlich gesäubert und für den erneuten Verkauf präpariert. Der aktuelle Wert hängt dabei besonders vom Gewicht des puren Golds aus den Zahnfüllungen ab, aber ebenso vom aktuellen Goldwert auf dem Markt.

Wie viel sind meine alten Zahnkronen wert?

Besitzt man alte Zahnkronen aus Gold oder auch Kronen mit Goldanteilen, so weiß man vielleicht gar nicht, mit welchem Wert man es hier tatsächlich zu tun hat. Der Preis für das Zahnfüllungsgold in Euro liegt nahezu beim Goldpreis für echtes 585er-Gold mit 14 Karat. Der Preis selbst ist direkt an den Goldpreis gekoppelt. Möchte man nur ganz unverbindlich einmal den Ankaufspreis wissen, so finden sich dafür im Internet zahlreiche Webseiten, auf denen man in wenigen Minuten eine genaue Auskunft erhält. Mit einem Goldrechner kann der aktuelle, stündlich aktualisierte Preis in Euro bestimmt werden. Dies bedeutet, dass man genau mitverfolgen kann, ob der Goldpreis aktuell steigt oder nicht. Dann gilt es nur noch, im richtigen Moment zuzuschlagen.

Man unterscheidet prinzipiell zwischen mehreren Arten von Gold aus Zahnfüllungen und -kronen:

Gelbes Gold besteht im Normalfall aus einer sehr wertvollen Legierung mit verschiedenen Bestandteilen wie folgt:

  • 0% bis 12% Platin
  • 0% bis 20% Palladium
  • 1% bis 30% Silber
  • 50% bis 90% Gold

Die restlichen Bestandteile setzen sich aus Beimischmetallen zusammen.

Weiterhin gibt es Weißes Gold. Dies kann aus verschiedenen hochwertigen Legierungen bestehen. Dazu zählen beispielsweise:

  • wertvolle Gold-Platin-Legierungen
  • Silber-Palladium-Legierungen
  • Legierungen aus Strahl wie Titan

Wie wird das Gold am besten verkauft?

Beim Verkauf von Gold aus Zahnfüllungen ist es besonders wichtig, systematisch vorzugehen. Die meisten Menschen werden sich zunächst an allgemeine Gold-Ankaufbüros wenden, um einen ersten Schätzpreis zu erhalten. Jedoch lohnt es sich, möglichst viele verschiedene Ankaufstellen zu besuchen, denn hier kann es mitunter erhebliche Unterschiede geben - nicht alle Ankäufer gehen fair mit einem um. Man kann darüber hinaus selbstverständlich auch Bruchgold verkaufen, welches beispielsweise in Form von zerbrochenem Schmuck vorkommt. Dies ist keinesfalls wertlos und ebenfalls bares Geld! So kann durch einen einfachen Verkauf schnell ein kleines Vermögen zusammenkommen, über das so manche Menschen sehr verblüfft sind - vielleicht lässt sich damit sogar eine schöne Urlaubsreise finanzieren!

Goldzahn gewicht bestimmen

Zahngold WaageDas Gewicht eines Goldzahns zu bestimmen ist eine kleine Herausforderung. Schließlich wissen Sie beim Messen des Gewichts eines Zahns nicht zwingend, wie hoch der Goldanteil oder der  Zahnanteil ist. Darum kann man das exakte Gewicht nur durch profis gemessen werden, zum Beispiel indem die Dichte des gesamten Zahns gemessen wird. Beim einschmelzen des Goldes spätestens ist das Gewicht des Goldes 100% klar. Waagen zur genauen Bestimmung des Gewichts finden Sie unter Zubehör.

Ein Goldrechner zeigt den genauen Wert an

Wer zuvor einen praktischen Goldrechner im Internet nutzt, muss jedoch darauf achten, das exakte Gewicht des Goldes zu kennen - nur so kann der genaue Wert ermittelt werden. Um das Gewicht von beispielsweise einer Krone aus Gold zu ermitteln, ist eine normale Küchenwaage natürlich nicht unbedingt geeignet. Es muss hier also eine Digitalwaage dafür genutzt werden, auf der eine möglichst genaue Gramm-Anzeige möglich ist - dies kann schnell einen Unterschied von mehreren Euro ausmachen. Briefwaagen eignen sich sehr gut dazu.

Fest steht, dass sich der Verkauf wirklich lohnt. Wer sich die Mühe macht und sich ein bisschen informiert, kann mit dem Verkauf ein kleines Vermögen gewinnen und sich damit den einen oder anderen Wunsch erfüllen.