Glossar

1 Unze Goldbarren Perth Mint Freiunze (oz)

Eine Feinunze (oz) ist das Massemaß für alle Edelmetalle und ist genau definiert mit dem Gewicht 31,1034768 Gramm, meist mit 31,1 Gramm gekennzeichnet. Dieses Gewicht nennt man auch die Apotheker-Unze oder im angloamerikanischem Troy-Unze..

Details zur Feinunze

Vom Gesamtgewicht der Münze werden hierbei alle fremden Stoffe und Legierungen abgezogen, das Ergebnis gibt also den reinen Edelmetallwert an. Besonders bei Anlagemünzen verwendet man den Wert der Feinunze, z.B. für Gold, Silber, Palladium oder Platin.

Doch auch der Goldkurs beispielsweise wird in Feinunzen (kurz: Unzen) angegeben. Steht er beispielsweise bei 967,03€, so ist damit der Preis pro Feinunze Gold gemeint. Normalerweise werden alle Münzen in dieser Einheit angegeben, die einzige Ausnahme stellt die Goldmark dar, die mit einem Gewicht von 12 Gramm beschrieben wird. Bei Edelmetallbarren hingegen wird das Gewicht überwiegend in Gramm, bzw. Kilogramm angegeben, da es sich hier um große Mengen an Edelmetall handelt.

Herkunft des Begriffs

Das Wort Unze stammt von dem lateinischen Begriffuncia“ ab, was so viel wie „ein Zwölftel“ bedeutet. Im angloamerikanischen Maßsystem ist die Feinunze als Troy-Unze bekannt, benannt nach der französischen Stadt Troyes, die im Mittelalter einen wichtigen Handelsplatz darstellte.

1 Feinunze (oz. tr., troy ounce) = 1/12 troy-pound (lb.tr.) = 20 pennyweight (dwt.) = 480 grain (gr.) = 31,1034768 Gramm (g)