Bundesbank Gold Barren

Entwicklung des Goldes: Anstieg der Käufe im Oktober 2013

Einer der größten Münzhersteller der Welt, die Perth Mint, berichtete in Ihrem Bullion-Blog einen 13%-Anstieg der Goldkäufe im Monat Oktober 2013 im Vergleich zum Vormonat.

Nachdem die Goldpreise in den letzen Monaten nahezu nur eine Richtung kannten – nach unten – wurde der abfallende Nachfragetrend nun deutlich gestoppt. Mit einem 13%-Wachstum der Goldkäufe bei Perth Mint hätte kaum jemand gerechnet. Auch die United States Mint kommunizierte wachsende Zahlen im Goldhandel. Besonder deutlich wird der Aufschwung vor allem, wenn die Wachstumsverhältnisse nicht nur einen Monat rückwirkend berechnet werden, sondern zwei Monate. Denn Im Verhältnis zum August wuchs der Gold-Umsatz um satte 154%

Silber mit Atempause

Nachdem sich der Silberabsatz seit Juni nur noch nach oben bewegte, legte der Konsum des Edelmetalls nun nicht mehr zu und verlor knapp 15% der gehandelten Menge (in Unzen).

Ausblick

Noch ist der Goldpreis weit vom Allzeithoch entfernt. Sollte sich das Verhalten der Anleger weiterhin so verhalten, wie in den letzten Monaten, so ist ein Angleichen des Goldpreis an alte Niveaus zu erwarten. Vor allem der rasche Abfall des Preises in den letzten Monaten könnte diese Aussage bestätigen.