3 einfache Regeln, wie junge Menschen Leben sollten, um vermögend zu werden

Euro Millionär werden - Geldstapel als Ziel

Geldstapel, Bild von aranjuez1404, flickr.com

Ein großes Vermögen aufzubauen ist der Wunsch von vielen jungen Menschen in den wirtschaftlich entwickelten Ländern der Welt. Der Grund liegt wahrscheinlich in den unendlichen Möglichkeiten, die uns durch Technik und Wissen zur Verfügung stehen. Doch beobachtet man die finanzielle Entwicklung des durchschnittlichen Menschen, so stehen bei vielen die Zeichen eher auf Durchschnitt oder sogar Armut. Das klingt vielleicht hart, doch immer mehr Menschen unter 40 Jahre sind verschuldet, oder sehr knapp bei Kasse, sodass ein kleiner Wind auf die privaten Finanzen wirken kann, wie ein reißender Tornado.

Mit drei einfachen Regeln lässt sich das Szenario verhindern und sogar ein sehr hoher Wohlstand aufbauen. Mit vierzig Jahren könnten viele Menschen bereits von der ersten Million auf dem Konto träumen.

  1. Leben Sie unter Ihren Verhältnissen und sparen Sie mindestens 10% Ihres Einkommens
  2. Investieren Sie diversifiziert in chancenreiche Anlagen
  3. Leihen Sie sich niemals Geld für Konsum

1. Leben Sie unter Ihren Verhältnissen und sparen Sie mindestens 10% Ihres Einkommens

Wer mehr Geld ausgibt als er einnimmt, vergisst es, sich selbst für seine Arbeit zu zahlen. Sie geben dem Bäcker Geld fürs Brot backen, Sie zahlen an die Bahn, um Zug zu fahren und Sie zahlen uns, um Gold zukaufen mit einem leichten Aufpreis. Doch wann zahlen Sie sich? Beginnen Sie sofort mindestens 10% Ihres Einkommens zu sparen. Sie werden überrascht sein, wie wenig Einfluss diese Entscheidung kurzfristig auf Ihr Leben haben wird, während Sie Stück für Stück ein Vermögen aufbauen.

Zusätzlich sollte es kein Problem sein die Hälfte jeder Gehaltserhöhung auch zu sparen. Machen Sie nicht den Fehler anderer Leute, Ihr Lebensstandard übertrieben hoch zu entwickeln, da Sie sonst nie einen Puffer aufbauen können. Wenn Sie 200 Euro mehr verdienen, werden Sie auch bei einer Erhöhung des Lebensstandards um 100 Euro ein positives Gefühl entwickeln.

Alleine durch das Ansparen eines Zehntels Ihres Einkommens werden Sie ein angenehmes Finanzpolster aufbauen. Ein großes Vermögen erreichen Sie nur durch geschicktes Anlegen.

2. Investieren Sie diversifiziert in chancenreiche Anlagen

Wenn Sie ihr erspartes Geld regelmäßig anlegen, werden Sie durch Zins und Zinseszins ein enormes Vermögen aufbauen. Investieren Sie in regelmäßigen Abständen Ihren Zehntel und reinvestieren Sie entstehende Zinsen, bis Sie Ihr Vermögensziel erreicht haben. Erst dann sollten Sie einen Teil Ihres Vermögens für sich behalten.

Bei der Anlage achten Sie darauf, dass Sie nicht zu große Anteile in nahezu risikofreie Geldanlagen stecken, deren Zinsen niedriger sind, als die Inflation, die Ihr Geld entwertet. Klassische Geldanlagen, mit denen man in den vergangenen Jahrzehnten immer wieder Geld verdienen konnte, waren staatlich subventionierte Projekte, Aktien, einige Immobilien, Gold und Silber. Suchen Sie sich für jeden Bereich einen Experten, der Sie berät. Viele Menschen habe sich durch eine Geldanlage schon ihre Finger verbrannt. Bitte gehören Sie nicht dazu. Ihr Risiko können Sie verringern, indem Sie in verschiedene Werte gleichzeitig investieren, also diversifizieren.

Leihen Sie sich niemals Geld für Konsum

Einer der meisten Gründe, warum Menschen nicht vermögend werden ist, dass sie sich Geld für Konsum leihen. Wer sich Geld leiht zahlt dafür meist teuer. Zum einen lebt die Personen über den eigenen Verhältnissen, zum anderen sind die Zinsen für geliehenes Geld kontraproduktiv, was den Vermögensaufbau angeht. Seien Sie daher schlau und investieren Sie, statt zu konsumieren.

Machen Sie niemals eine Ausnahme von den drei Regeln! Halten Sie sich einen eisernen Willen zu Ihrer ersten Million und Sie werden es schaffen!